Schlank mit 52

So ernährt sich Elle Macpherson

Auf diese Ernährungsform schwört das 90er-Topmodel.

Um die überschüssigen Winterpfunde wieder runter zu bekommen, setzen Stars wie Jennifer Aniston, Victoria Beckham und Kirsten Dunst auf die derzeit angesagte „Alkaline Diät“. Auch "The Body" Elle McPherson hält so ihren Körper mit 52 auf Topmodel-Niveau.

Alkalisierende Lebensmittel
Was heißt das? Sie ernähren sich ausschließlich, wie der Name schon verrät, von alkalisierenden Nahrungsmitteln, wie rohem und frischem Obst und Gemüse. Ziel dabei ist es den natürlichen pH-Wert des Körpers von 7.36 – 7.44 nicht zu überschreiten. Dies hängt von den Lebensmitteln ab, die man zu sich nimmt  und die entweder neutral, sauer oder alkalisch sein können.  Wenn der Körper sauer ist, werden essenzielle Nährstoffe schneller aufgebraucht, so zum Beispiel Kalium, Magnesium, Natrium und Kalzium. Ebenfalls brüten schädliche Bakterien schneller in einer sauren Umgebung und produzieren dabei Infektionen und Krankheiten. In einem alkalischen Körper können diese Bakterien nicht überleben.

Bestimmte Lebensmittel sind im rohen Zustand verzehrt alkalisch, gekocht entwickeln sie jedoch einen hohen Säureanteil wie zum Beispiel Spinat.  Die „Alkaline-Diät“ ist aber nicht nur für die Figur von Vorteil sie kann sogar einige Krankheiten unter Umständen rückgängig machen.

Am Speiseplan
Eine gesunde Diät besteht zu 80% aus alkalischen Lebensmitteln: Gurke, Weizengras, Gerstengras, Broccolisprossen, Alfalfasprossen, Petersilie, Grünkohl, Meeresgemüse, Avocado, Paprika, Rüben, Broccoli, Kohl, Sellerie, Endivien, Kohlblätter, Ingwer, grüne Bohnen, Knoblauch, Senfgrün, Blattsalat, Zwiebeln, Tomaten, Spinat. Auch einige Nüsse, Samen (Sesamsamen) und Öle sind eine gute Quelle für Alkalinität, insbesondere Kürbiskerne, Mandeln, des Weiteren kalt gepresste Öle wie Lebertran, Nachtkerzenöl, kalt gepresstes Olivenöl, Leinöl, Fischöl. Zu 20% darf man säurehaltige Lebensmittel wie Fleisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Pasta und weißes Mehl, Reis, Kaffee oder Alkohol zu sich nehmen.

Nebeneffekte
Klingt nicht nur nach gesunder Diät, sondern ist es auch, denn die Alkaline-Diät reduziert außerdem das Risiko von koronaren Herzerkrankungen, Krebs, Schlaganfall und Diabetes. Frisch gepresste Zitrusfrüche beschleunigen die Gewichtsabnahme dabei und stärken die Immunität. Zusätzlich erleichtert die alkalische Ernährung die Verdauung, sorgt für mehr Energie, verringert Kopf- und Muskelschmerzen.

Elle MacPherson schwört übrigens auch auf eine andere Ernährungsform: Sie ist überzeugte Pescetarierin - verzichtet also auf Fleisch, isst jedoch Fisch.

© Getty Images

Die Diäten der Promis

Ernährung: JLo schwört auf die Optimal-Cleanse-Detox-Methode, bestehend aus Protein-Shakes, die ihre Ernährungsberaterin Haylie Pomroy (www.hayliepomroy.com) entwickelt hat und die fünf Tage hintereinander getrunken werden müssen. Dafür muss JLo auf Milchprodukte verzichten, laut Pomroy wird dadurch Cellulite reduziert. Workout: 4 x die Woche trainiert JLo mit Tracy Anderson. Die Promi-Trainerin hat Lopez Pilates und Muskeltraining verordnet. Ergebnis: 4 Kilo weniger in einem Monat!

© Twitter

Die Diäten der Promis

Ernährung: Rihanna nimmt konsequent nur drei Hauptmahlzeiten und zwei Snacks pro Tag zu sich. Wichtig: Erlaubt sind nur gesunde Fette (Olivenöl), mageres Eiweiß (Hühnchen, Fisch) & komplexe Kohlehydrate (Obst, Gemüse, Vollkorn). Workout: Tägliches Zirkeltraining mit Promi-Coach Harley Pasternak.

© Getty Images

Die Diäten der Promis

Ernährung: Die „Clean & Lean“-Diät wurde von Personal-Trainer James Duigan entwickelt, bei diesem Abspeckprogramm dürfen zwei Wochen lang nur kleine Mahlzeiten konsumiert werden, die aus fettarmem Fleisch, Fisch & Gemüse bestehen. Zucker ist strikt verboten. Workout: Fünfmal die Woche 30 Minuten Krafttraining im Gym.

© Getty Images

Die Diäten der Promis

Ernährung: Die Sängerin hatte sich nach der Trennung von Russell Brand drei zusätzliche Kilo angefuttert, wog bei einer Größe von 1,73 Meter 61 Kilogramm. Die drei Kilo plus sind jetzt weg. Denn Katy hat ihren Speck mit der Master-Cleanse-Methode verloren, einer strengen Detox-Kur. Über den ganzen Tag verteilt muss Katie sechs Gläser Wasser mit Zitronensaft, Ahornsirup und Cayenne-Pfeffer trinken und entschlackt dadurch ideal. Workout: Katy Perry hält nichts von Workouts in der Kraftkammer, liebt dafür Fun-Sportarten. „Seilspringen ist meine Leidenschaft. Genauso lustig wie Tanzen!“ Wo Katy recht hat, hat sie recht. Immerhin ist Seilspringen effektiver als Joggen, in 30 Minuten verbrennt man 500 Kalorien!

© Victoria's Secret

Die Diäten der Promis

Ernährung: Der schönste Engel von US-Kultmarke Victoria’s Secret verriet in einer Talkshow sein Figurgeheimnis: Strikte Diät und regelmäßige Workouts. So steht bei Adriana ausschließlich grünes Gemüse am Speiseplan, je nach Appetit roh, gedünstet oder gebraten. Dazu gönnt sich die Beauty noch eine Handvoll unterschiedlicher Proteine: Alle drei Stunden wahlweise einen Eiweißshake oder einen Müsliriegel. Workout. Adriana Lima trainiert jeden Tag zwei Stunden im Gym, das Workout besteht überwiegendaus Boxen und Seilspringen. Trainiert wird nur mit dem eigenen Körpergewicht, Hanteln sind tabu.

Posten Sie Ihre Meinung