Schon gewusst?

Obst statt Deo - das sollten Sie beachten

Können Limetten konventionelle Deos ersetzen?

Momentan haben Deos nicht den besten Ruf, gerade aufgrund Ihrer Aluminiumzusätze. Aus diesem Grund werden vermehrt Alternativen gesucht. Auch die Limette zählt dazu. Damit Sie allerdings keine unangenehmen Hautschäden riskieren, sollten Sie hier bei der Anwendung einiges beachten.

Was kann die Limette?

Limetten schmecken nicht nur gut in Caipirinhas, Thai-Gerichten oder einfach nur im Wasser, sondern tun auch eine Menge für unsere Gesundheit. Die kleine Schwester der Zitrone besitzt eine Menge Vitamin C und macht unser Immunsystem somit stark. Außerdem ist sie voller ätherische Öle, sowie Mineralien, Spurenelemente und Folsäure. Doch warum genau ist sie gut gegen Schweiß? Durch den Säuregehalt der Limette wird der PH-Wert der Haut gesenkt. Bakterien, die sich nun in den Achseln befinden, werden schnell abgetötet und die Schweißreduktion wird deutlich reduziert, da die Poren durch die Säure verschlossen werden.

Wie wird das Deo angewandt?

Die Limette einfach in zwei Hälften teilen und die Achselhöhlen damit einreiben, oder den Saft auspressen und ebenfalls so anwenden. Wer Probleme damit hat, den Limettensaft aufgrund der oftmals harten Schale zu extrahieren, sollte diese zuerst lauwarm waschen, trockenreiben und dann auf einem Küchenbrett mit den Händen rollen.

Limetten-Deo nie im Sommer verwenden

Wer unter Hautirritationen leidet, sollte die Limette besser nicht als Deoersatz verwenden. Auch nach der Rasur ist Vorsicht geboten. Warten Sie lieber ein paar Stunden, sonst könnte das Limetten-Deo stark brennen. Vorsicht! Bei direktem Kontakt mit Sonnenlicht kommt es zu einer phototoxischen Reaktion. Diese ist nicht nur schmerzhaft, sondern auch hautschädigend. Das Deo ist also für den Sommer leider nicht geeignet, aber eine natürliche Option für den Winter.

Hugo-Deo zum Selbermachen

 

Zutaten

100 ml abgekochtes Wasser

1/4 TL Himalaya-Salz

1 TL Natron

1/4 Limette unbehandelt

7 Pfefferminz-Blätter

Zubereitung

Limette mit Minze und Wasser im Mixer pürieren. Anschließend durch ein feines Sieb seihen. Salz und Natron dazugeben, wenn die Flüssigkeit schon in der Flasche ist. Dann die Flüssigkeit auf ein Wattepad geben und in die Achselhöhen reiben. Danach die Flasche in den Kühlschrank stellen.

Posten Sie Ihre Meinung