Die 5 besten Hacks

So nutzen Sie Sonnencremes auch nach dem Sommer

Werfen Sie Sonnenschutz-Produkte nach dem Sommer nicht weg

Sonnenschutzprodukte sind offiziell nur eine Saison haltbar, danach sollen sie ihre Wirkung verlieren. Wer es damit also genau nimmt, ersetzt die entsprechenden Cremes, Sprays und Lotionen regelmäßig.

Zweites Leben für Sonnenschutz
Sie können ebendiese Produkte „umwidmen“ und Ihnen einen erweiterten Nutzen geben. So müssen Sie teuer gekaufte und halbverbrauchte Flaschen und Tiegel nicht wegwerfen. Wir haben die besten Hacks für Sie, mit denen Sie Ihre Sommer-Produkte auch im Herbst und Winter weiterbenutzen können:

1. Feuchtigkeit

Cremes und Lotionen, die nicht zu fetthaltig sind, können Ihnen nach dem Sommer als Feuchtigkeitspflege dienen. Die Basis der Produkte ist eine reichhaltige Pflege.

2. Polieren

Eher fettige Sonnenschutz-Produkte eignen sich hervorragend zum Polieren von Leder. Ob Möbel, Schuhe oder Handtaschen – die Pflege macht das Material wieder glänzend und geschmeidig.

3. Hand bis Fuß

Die oft sehr trockene Haut an Händen und Füßen freut sich über eine Massage mit fetthaltigen Sonnenschutz-Produkten.

4. Frische

Eine kleine Erfrischung gefällig? Kühlende After-Sun-Produkte machen es möglich: Sie geben müden Beinen und Füßen wieder Energie und beruhigen auch gereizte Hautstellen.

5. Haarpflege

Sonnenöl eignet sich nach dem Sommer toll als Haarmaske. Einfach eine großzügige Portion in die Spitzen reiben und nach einer Einwirkzeit von etwa 30 Minuten ausspülen.

Posten Sie Ihre Meinung