Durchhalten unmöglich

6 Zeichen für eine schlechte Diät

Nicht jede Diät ist gesund und praktisch - folgende sechs Dinge sprechen dafür, dass sie gar nicht so einfach sein wird, wie sie klingen mag.

Alle Diäten klingen auf den ersten Blick kinderleicht und versprechen schnelle Ergebnisse ohne viel Aufwand. Spätestens nach dem ersten Tag vergeht einem bei vielen Diäten die Lust daran. Das hat auch seine Gründe, denn Gewicht zu verlieren sollte zwar mit einer gesunden Ernährung einhergehen, nicht aber auch mit einseitiger Ernährung, Verboten und komplizierten Regeln.

Hier sind 6 Dinge, die eine Diät garantiert zum Stillstand bringen werden:

1. Sie streicht zu viele Kalorien

Jeder Diätplan, der verlangt die Kalorienzufuhr auf unter 1200 pro Tag zu schrauben, ist eine schlechte Idee. Die meisten Frauen benötigen pro Tag 1200 bis 1400 Kalorien, selbst während einer Diät - ansonten kommt es zu Müdigkeit und Energielosigkeit. Zu wenig zu essen führt außerdem dazu, dass dem Körper falsche Signale gesendet werden - statt Fett verbrennt er beim Hungern nämlich auch Muskelmasse.

2. Sie streicht ganze Lebensmittelgruppen

Eine gute "Diät" bedeutet vor allem eine ausgewogene Ernährung. Diäten, die Gluten, Früchte, Vollkornprodukte oder Hülsenfrüchte streichen, sind daher nur für Menschen geeignet, die auch tatsächlich an einer Unverträglichkeit leiden. Wer all diese Produkte ohne Prrbleme verträgt, sollte nicht grundlos auf sie verzichten müssen.

3. Sie harmoniert nicht mit dem Lebensstil

Wer einen stressigen Alltag hat und dazu einen vollen terminkalender, sollte keine Diät machen, die viel Planung und Zeit erfordert. Sonst läuft man Gefahr sich davon zu überfordert zu fühlen und sie schneller als man denkt schleifen zu lassen. Wer nach der Arbeit also gerne ausgeht und Freunde trifft, sollte keine Diät machen, die darauf basiert die Gerichte selbst zuzubereiten, denn dafür bleibt kaum Zeit.

4. Sie verlangt täglich die gleichen Gerichte

Eine DIät, die das Mixen verschiedener Lebensmittel verbietet wird Sie schnell lanwgeilen. Jeder Mensch gönnt sich hin und wieder gerne etwas bestimmtes - sei das ein Stück Schokolade, mal ein Marmeladebrot zum Frühstück oder Käse. Wer jeden Tag während der Diät Krautsuppe, Salat oder Ananas essen muss wird nicht nur garantiert den Jojo-Effekt damit erzielen, sondern auch sehr schnell davon gelangweilt sein.

5. Sie ist flüssig

Flüssig-Diäten sind eine gute Sache um den Körper zu entschlacken und von Giftstoffen zu befreien. Ein Smoothie zum Frühstück ist außerdem ein vitaminreicher Start in den Tag, doch wenn ein Diät-Programm verlangt, sich mehr als 3-4 Tage flüssig zue rnähren und nur von Smoothies und Suppen zu leben, dann handelt es sich um nichts anderes als eine Crash-Diät. Flüssig-Diäten können außerdem zu Verdauungsstörungen führen und den Stoffwechsel verlangsamen.

6. Sie verlangt Lebensmittel zu essen, die man nicht mag

Sie mögen Spinat schon seit dem Kindesalter nicht? Dann muss er nicht zwingend in jedem Smoothie hinein. Eine Diät sollte uns selbst entscheiden lassen, welche Lebensmittel man zu sich nehmen möchte. Wer jedoch ständig etwas essen muss, was ihm nicht schmeckt wird nach jeder Mahlzeit unbefriedigt bleiben. Wählen Sie daher immer Lebensmittel aus, die sie auch gerne essen.

Posten Sie Ihre Meinung