Hätten Sie es geswusst?

DAS hat mehr Kohlenhydrate als eine Scheibe Brot

Hätten Sie gewusst, dass diese Lebensmittel absolute Kohlenhydrate-Bomben sind?

Kohlenhydrate oder Saccharride stellen zusammen mit Fetten und Proteinen die wichtigsten Nahrungsbestandteile für unseren Körper dar. Vor allem sind sie essenziell, um uns mit ausreichend Energie bei körperlicher Betätigung zu versorgen. Nur von einem Übermaß ist abzuraten. Denn Übergewicht ist ein stark zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. Zu viel Brot, Reis und Nudeln können sich daher negativ auf der Waage bemerkbar machen. Ungesünder sind sie deswegen aber nicht unbedingt.

Abgesehen davon, dass Getreide, Kartoffeln und Co. reich an Kohlenhydraten sind, gibt es aber auch kohlenhydratreiche Lebensmittel, bei denen uns dies nicht so bewusst ist. Wir haben deshalb für Sie auf einen Blick die Top fünf Lebensmittel zusammengefasst, von denen Sie nie angenommen hätten, mehr Kalorien zu haben, als eine Scheibe-Brot.

© Getty Images

Sojamilch

Für viele laktoseintolerante Menschen ist Sojamilch eine ideale Alternative zur traditionellen Milch und auch für Veganer ist sie ein praktischer Milchersatz. Sie ist voll mit Kalzium, fettarm und zudem noch reich an Eiweißen. Dennoch besitzt sie pro Glas stolze 15 g Kohlehydrate.

© Getty Images

Linsen

Diese gehören ebenfalls wie Kichererbsen zur Familie der Hülsenfrüchte, sind wahre Eiweiß-Bomben und lassen den Blutzuckerspiegel auch aufgrund ihres niedrigen glykämischen Indexes auch nur leicht ansteigen. Aber erstaunliche 20 g Kohlenhydrate pro 100 g stecken in ihnen.

© Getty Images

Hummus

Ob im Püree, als Hummus-Aufstrich oder als Falaffel im Pita-Brot, die Hülsenfrüchte liegen voll im Trend. Ihr großer Vorteil: Sie besitzen mehr Proteine als so manche Fleischsorten und liefern zusätzlich noch 6 mg Eisen pro 100 g. Aber aufgepasst. Satte 306 Kalorien stecken in 100 g Kichererbsen!

© Getty Images

Trockenobst

Oft wird Trockenobst als die "bessere" Alternative zu Naschereien bezeichnet. Aber Achtung, denn durch die Verarbeitung der Früchte verlieren sie viel Wasser - und zurück bleiben vor allem Kohlenhydrate, die später im Körper zu Zucker umgewandelt werden. Durchschnittlich hat Trockenobst etwa 359 Kalorien pro 100 g.

© Getty Images

Äpfel

"An Apple a day keeps the doctor away", lautetete das Motto. Aber obwohl der Apfel voller Vitamine, wie Vitamin A und B1 sowie Mineralstoffen ist, kommen auf 100 g Apfel erstaunliche 14 g Kohlenhydrate. Außerdem besitzt er eine Menge Fructose, auch wenn diese gesünder als herkömmlicher Zucker ist.

Posten Sie Ihre Meinung