© ALL

Ausgangsposition...

...ist der Berg (fester aufrechter Stand, Füße hüftbreit auseinander, Bauchnabel zieht nach innen). Einatmen. Arme nach oben strecken, in die Länge ziehen.

© ALL

Einatmen

Die Hände vor der Brust falten.

© ALL

Einatmen

Arme ziehen gestreckt nach hinten, Brustkorb öffnet, Blick zur Sonne.

© ALL

Ausatmen...

...und mit geradem Rücken nach vorne beugen, Kopf zieht Richtung Boden. Beginner können/sollen, wenn nötig, die Knie beugen.

© ALL

Einatmen

Mit dem linken Fuß zurück steigen und das Knie ablegen. Brust und Blick gehen leicht nach oben. Das rechte Knie ist über dem Knöchel.

© ALL

Atem Anhalten...

...und mit dem vorderen Bein zurück steigen in die Brettstellung. Atem halten.

© ALL

Ausatmen

Nun nacheinander, Knie, Brust und Kinn ablegen. Tipp: Das Gesäß zieht nach oben. Danach den ganzen Körper ablegen.

© ALL

Mit dem Einatmen...

...Becken fest in die Matte drücken, Füße zusammen und in den Boden drücken, Fußrücken abgelegt. Beim Einatmen nun Wirbel für Wirbel mit der Kraft des Rückens den Oberkörper zwischen den Armen durchschieben (Ellbogen eng am Körper) und nach oben ziehen. Brust und Blick gehen nach oben.

© ALL

Ausatmen

Zehen aufstellen, Finger spreizen und den Körper in den herabschauenden Hund schieben. Ohren auf Höhe der Oberarme, Nacken ist entspannt. Steißbein zieht Richtung Himmel.

© ALL

Einatmen

Mit dem linken Fuß wieder nach vorne zwischen die Hände steigen. Brust und Blick gehen leicht nach oben.

© ALL

Ausatmen

Rechts dazu steigen in die Vorwärtsbeuge.

© ALL

Einatmen

Einatmen mit geradem Rücken wieder nach oben kommen (Anfänger: Knie beugen), Arme öffnen nach hinten, Blick zur Sonne. Ausatmen, Hände vor die Brust. Den Sonnengruß zum Aufwärmen bis zu zwölf Mal wiederholen, die Geschwindigkeit der eignen Fitness anpassen und, wenn nötig, zwischenatmen.

Slideshow

So geht der Sonnengruß

Yoga-Special: Die Übung schritt für Schritt

Klicken Sie sich durch!

Posten Sie Ihre Meinung