Schon gewusst?

Diese 5 Vitaminmängel sieht man Ihnen an

Daran erkennen Sie, dass Ihr Körper nicht genug Vitamine bekommt

Die meisten Vitamine sind nicht lebenswichtig – dennoch unterstützen sie im Körper wichtige Funktionen und sind aus dem Organismus nicht wegzudenken. Mangelerscheinungen zeitnah zu erkennen ist wichtig, um dem Körper das zu geben, was er braucht.

Lücken in der Vitaminversorgung
Auch vitaminreiche Nahrungsergänzung könnte nicht alle wichtigen Nährstoffe enthalten und Lücken im Vitaminhaushalt verursachen. Wer die enthaltenen Vitamine und Mengen nachprüft und auf Signale vom Körper achtet, ist auf der sicheren Seite und kann gegebenenfalls adjustieren.

Wir unterstützen Sie dabei und verraten Ihnen äußerliche Anzeichen für häufige Vitamin-Mängel:

Anzeichen: Blasse Haut

Obwohl Blässe nicht automatisch ein Zeichen für Vitaminmangel ist, könnte sie dennoch damit zusammenhängen. Ihre Gesichtshaut ist über mehrere Wochen hinweg blasser und fahler als gewohnt – trotz gelegentlicher Sonnenbestrahlung? Es könnte an Ihrem Vitaminhaushalt liegen.

Mangel: Eisen und/oder B12

Bevorzugte Nahrungsmittel: Linsen, Bohnen, Rindfleisch, Leber

Anzeichen: Trockenes Haar

Ihr Haar ist über längere Zeit störrisch und sehr ausgetrocknet? Mögliche Gründe könnte ein Biotin- und/oder ein Omega-3-Mangel sein.

Mangel: Biotin, Omega-3

Bevorzugte Nahrungsmittel: Fetter Fisch, Fischöl, Eier, Tomaten, Haferflocken

Anzeichen: Geschwollene Augen

Gelegentliche geschwollene Augen sind völlig normal – doch hält der Zustand an und sie wachen jeden Tag mit deutlichen Schwellungen auf, dann könnte der Jod-Haushalt zu gering sein.

Mangel: Jod

Bevorzugte Nahrungsmittel: Joghurt, Milch, Meeresfrüchte, Cranberries

Anzeichen: Blasse Lippen

Ihre Lippen sehen über Wochen hinweg „ausgewaschen“ oder besonders kalt aus? Überprüfen Sie Ihre Vitaminzufuhr!

Mangel: Eisen

Bevorzugte Nahrungsmittel: Rindfleisch, Leber, weiße Bohnen, Austern

Anzeichen: Sensibles Zahnfleisch

Ihr Zahnfleisch blutet oft und ist schmerzempfindlich? Es könnte an fehlendem Vitamin C liegen. Dieses unterstützt das Gewebe (und unterstützt nebenher auch das Immunsystem).

Mangel: Vitamin C

Bevorzugte Lebensmittel: Brokkoli, Kohl, Spinat, Paprika, Zitrusfrüchte

Posten Sie Ihre Meinung