Bronchitis

Alles zu Bronchitis.

Bei einer akuten Bronchitis handelt es sich um eine Erkrankung der unteren Atemwege. Die Schleimhaut, die die Bronchien auskleidet, ist dabei entzündet. Meist lösen Viren eine akute Bronchitis aus. Die Erkrankung verläuft in der Regel ohne Komplikationen.

Wie kommt es zu einer Bronchitis
Vor einer Bronchitis leidet der Betroffene häufig unter einer Infektion der oberen Atemwege (z.B. Schnupfen , Halsentzündung ), die sich dann auf die unteren Atemwege ausgebreitet hat.

Symptome
Das Hauptsymptom einer Bronchitis ist ein anfangs trockener Reizhusten. Ein paar Tage später löst sich der Husten und der Patient kann Schleim abhusten. Folgende Symptome können begleitend auftreten:

-          Fieber
-          Gliederschmerzen
-          brennende Augen
-          Schnupfen
-          Heiserkeit

Therapie
Häufig verschreibt der Arzt schleimlösende Mittel und Hustenstiller gegen den Hustenreiz. Wenn es sich um eine bakterielle Infektion handelt, können auch Antibiotika zum Einsatz kommen.

Komplikationen können bei einer akuten Bronchitis entstehen, wenn die Atemwegserkrankung in eine Lungenentzündung (Pneumonie) oder chronische Bronchitis übergeht.

Posten Sie Ihre Meinung