Hexenschuss

Alles über Hexenschuss

Hexenschuss (Lumbago oder akute Lumbalgie) ist ein plötzlich auftretender, stechender Schmerz im Bereich der Lendenwirbelsäule. Der Hexenschuss ist meist eine Folge von zu schwerem Heben, Drehen, Bücken oder Aufrichten. Auch beim Sport kann es zum Hexenschuss kommen. Viele Betroffene halten einen Hexenschuss aufgrund der ähnlichen Symptome für einen Bandscheibenvorfall - ein Hexenschuss ist jedoch die Folge von Muskelverspannungen und Muskelzerrungen.

Symptome
Die Bewegung des Betroffenen ist sehr eingeschränkt und kaum schmerzfrei möglich. Die verkrampfte Rückenmuskulatur verstärkt die Schmerzen.

Ursachen
Für den plötzlich auftretenden Schmerz können viele Ursachen infrage kommen, vor allem aber sind dafür Blockaden eines Gelenks der Lendenwirbelsäule oder Muskelverspannugnen und Muskelzerrungen verantwortlich. Fehlbelastungen der Rückenmuskulatur können ebenfalls zum Hexenschuss führen. Eine abrupte oder ungünstige Bewegung kann die Muskeln blockieren und den Hexenschuss hervorrufen.

Diagnose
Die Schilderung der Rückenschmerzen kann dem Arzt schon einen ersten EInblick in die Situation geben, anschließend werden Gefühlsmepfinden im Lendenwirbelbereich und in den Beinen untersucht. Gegebenfalls kann der Arzt auch Röntgenuntersuchungen, Computertomographie oder Ultraschalluntersuchungen vornehmen, um sicher zu gehen.

Therapie
In vielen Fällen versucht man mit Deblockieren (Einrenken) die Beweglichkeit wiederherzustellen. Dies darf nur von einem Orthopäden oder Therapeuten gemacht werden. Häufig sind Wärmebehandlungen, Bewegung und schmerzstillende Medikamente ausreichend.

Posten Sie Ihre Meinung