Hühnerauge

Alles über Hühneraugen.

Hühneraugen (Clavus) enstehen meist auf der Zehenoberfläche, am Fußballen oder oder an den Seiten der Zehen. Als Clavus bezeichnet man eine verdickte und verhornte Stelle am Fuß, die die Folge von Druckbelastungen oder Reibung ist. 

Ursachen
Unbequeme, zu enge Schuhe führen schnell zu Druckstellen, Blasen oder Hühenraugen. Besonders Sneakers ohne Socken, Riemchensandalen oder hohe Pumps lösen bei Frauen die unschönen Hühneraugen aus. Häufig treten sie an der Haut, die direkt über den Knochen liegt auf.

Diagnose
Ein Hühnerauge lässt sich oft nicht eindeutig von anderen Hautveränderungen, wie zB einer Warze, unterscheiden. Ein Arzt kann eine sichere Diagnose stellen und anhand der Beschaffenheit, Form und des Aufbaus erkennen ob es sich um ein Hühnerauge handelt.

Behandlung
Diagnostiziert der Hautarzt ein Hühenrauge wird es von ihm entfernt. Das Hühenrauge bildet sich nicht von selbst zurück und sollt auf keinen Fall selbständig zuhause aufgestochen werden, da so auch die umliegende Haut verletzt wird. Spezielle Hühneraugenpflaster verhindern die Entstehung neuer, liegt dem Problem eine Fußfehlstellung zugrunde können orthopädische Schuheinlagen helfen.

Posten Sie Ihre Meinung