Deshalb sind Selfies so gefährlich!

Heute ist „Tag des Selfies“

Deshalb sind Selfies so gefährlich!

Leider kein Scherz: Selfieknipsen lässt uns schneller altern.

Am 21.6. ist nicht nur Sommerbeginn sondern auch der Selfie-Day. Das Knipsen von Handy-Selbstpotraits feiert gerade jetzt - zur Urlaubszeit - Hochkonjunktur. Doch was wie ein unschuldiger Zeitverstreib in Zeiten von Social Media anmutet, tut uns eigentlich nicht gut - das haben Forscher der Universität New Mexico nun bestätigt. Schuld ist das HEV-Licht, welches von Display auf die Haut trifft und dort noch schädlicher ist als UV-Licht!

Angriff auf die äußere Hautschicht
Das auf die Haut treffende HEV-Licht begünstigt die Bildung von freien Radikalen und oxidativen Stress, welche unsere Haut optisch altern lassen. Wer zu viel in sein Handy schaut bringt nicht nur sein jugendliches Aussehen in Gefahr, sondern fördert auch Pigmentstörungen und Unreinheiten. Noch sind die Folgen der HEV-Strahlung auf die Haut nicht gänzlich erforscht, deshalb ist es ratsam auf das eine oder andere Selfie zu verzichten und das Handy öfter beiseite zu legen - nicht nur der Haut zuliebe! Lesen Sie hier, was das Smartphone mit unserem Körper anrichten kann:

So krank macht Ihr Smartphone 1/7
Smartphone-Akne
Am Display des Smartphones tummeln sich jede Menge Bakterien und Keime, die sich durch das ständige Anfassen und beim Telefonieren auf Ihre Haut ausbreiten. Vor allem bei sensibler Haut kann es zu Reizungen, Pickeln und Ausschlag kommen. Reinigen Sie Ihr Handy am besten täglich mit speziellen antiseptischen Tüchern.

Aber es gibt auch andere Selfie-Gefahrenquellen! Klicken Sie sich durch:

Diashow: Die gefährlichsten Selfies der Welt

Die gefährlichsten Selfies der Welt

×

    Diese Videos könnten Sie auch interessieren
    Wiederholen