Bikini-Countdown

5 Tricks für den Body

Alltags-Tricks, die man leicht umsetzen kann.

Es geht in Sachen Wunschbody in den Endspurt? Dann zünden Sie noch rasch den Fettverbrennungsturbo. Diese simplen Figur-Hacks unterstützen Ihr Sport-
programm optimal. 

Unsere Tipps

Zu mehr Grün greifen

Grün gibt uns Hoffnung! Denn in Kohl, Brokkoli & Co. steckt der Schlankstoff Diindolylmethan (DIM). Dieser wirkt im Körper hormonausgleichend (balanciert Östrogen-Dominanz aus) und trägt so zu einem Fettabbau – vor allem im  Oberschenkel-Bereich – bei. Auch das Gewebe wird straffer. Bonus: In grünen Pflanzen steckt zudem der krebshemmende Pflanzenfarbstoff Chlorophyll.

 

In Ruhe verbrennen

Sie trainieren regelmäßig, sind aber mit den Fortschritten nicht ganz so glücklich. Dann bauen Sie ab jetzt in Ihr Training regelmäßige High-Intensity-Intervall-Sequenzen (z. B. schnelles Springschnurspringen) in. Wer seinen Puls immer wieder hoch treibt, der triggert den Nachbrenneffekt: Der Stoffwechsel läuft bis zu 48 Stunden nach dem Training – auch im Ruhezustand – auf Hochtouren. Faustregel: je intensiver das Training, desto länger muss der Körper auf hohem 
Level laufen. 
 
 
Einfach mehr schlafen 
 
Schlank im Schlaf – ja, das funktioniert tatsächlich. Schlafmangel sorgt nämlich für eine erhöhte Ausschüttung des Stresshormons Cortisol, das den Körper in den Fettspeichermodus versetzt. Wer hingegen ausreichend schläft, produziert genügend vom Hormon Leptin, das den Appetit senkt und die Fettverbrennung erhöht. On top regt die Ausschüttung des Wachstumshormons Somatropin den Muskelaufbau an. Wer Einschlafprobleme hat, sollte auf einen Mix  aus Baldrian, Passionsblume und Melisse setzten.  
 

Immer schön entspannt bleiben 

Denn Stress schadet der Figur gewaltig. Neben der Freisetzung von fettverbrennungshemmenden Hormonen (s. auch o.) verlangsamt sich die Verdauungstätigkeit und der Appetit steigt. Daher: Nach Stresssituation für Entschleunigung sorgen: z. B. durch Ausdauersport oder Atemübungen (stimulieren sofort den Ruhenerv im Gehirn). 
 
Regelmäßiger Cool-down für den Körper

Bio-Hacker schwören auf Kältekammern oder das Baden in Eiswasser. Wird der Körper nämlich einer Temperatur von unter 15 Grad Celsius ausgesetzt, baut sich weißes Fettgewebe in braunes Fettgewebe um. Dieses „gute“ braune Fett kann wiederum Fett verbrennen. Tipp: täglich für ein, zwei Minuten kalt abduschen!  
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X