Madonna schwört darauf

Was kann die Yin-&Yang-Diät?

Das Jahrtausende alte Wissen der Traditionell Chinesischen Medizin hilft, den Stoffwechsel auf Trab zu bringen und die Gesundheit zu steigern.

Wer es versteht, Balance zu halten, lebt gesünder und glücklicher. Auf diesem Prinzip beruht die Yin-und-Yang-Diät. Sie konzentriert sich auf die Wiederherstellung der Harmonie im Körper durch eine ausgewogene Nahrungsmittel-Zusammenstellung. Unterschieden werden in der TCM kalte Lebensmittel (dafür steht Yin) von warmen, der Yang-Gruppe. Yin- und Yang-Lebensmittel sollten stets in einem ausgeglichenen Verhältnis verspeist werden. Die Basis der Ernährung bilden neutrale Nahrungsmittel wie Hülsenfrüchte, brauner Reis oder vollwertiges Getreide. Superstar Madonna schwört auf diese Ernährungsweise. 
 
Da rein natürliche und vorrangig pflanzliche Lebensmittel am Plan stehen, wird eine sehr nährstoffreiche und kalorienreduzierte Ernährung unterstützt. Diese sorgt für verbesserte Allgemeingesundheit, Energie, eine gute Verbrennung und damit für einen gesunden, automatischen Gewichtsverlust.
 
Passt die Diät zu mir?
So funktioniert’s: Die Diät basiert auf den Erkenntnissen der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Diese teilt Lebensmittel in eine kalte Gruppe (Yin) und eine warme (Yang) auf. Nur wenn beide Lebensmittelgruppen in einem ausgeglichenen Verhältnis verspeist werden, kann laut TCM im Körper Harmonie herrschen. Diese sorgt dafür, dass wir energiegeladen sowie gesund sind und, dass der Stoffwechsel effizient arbeiten kann. Fleisch, Zucker, Weißmehl- sowie Milchprodukte sollten weggelassen werden. Das Konzept wird weniger als kurzfristige Diät, sondern als gesundheitsfördernde Lebensweise betrachtet.    
 
Beispiel Yin-Lebensmittel:  
Kartoffeln, Frischkost, Tomaten, Kaffee, Grüner Tee, Eier; 
Beispiel Yang-Lebensmittel:  Nüsse, Meeresfrüchte, Ingwer, 
rote Bohnen, Fisch (Karpfen, Forelle), Fenchel, Wurzelgemüse, alle Kohlsorten, Lauch, Süßkartoffeln, Kräuter; 
Beispiel neutrale Lebensmittel: Karotten, brauner Reis, Hülsenfrüchte und vollwertiges Getreide sollten die Basis bilden. 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .