Entgeltlicher Content
Neues Lebensgefühl ohne Grauen Star – dank Premiumlinsen

Neues Lebensgefühl ohne Grauen Star – dank Premiumlinsen

Paradigmenwechsel in der Linsenchirurgie

Der Graue Star oder Katarakt, eine meist altersbedingte Eintrübung der sonst klaren Augenlinse, ist die häufigste Augenerkrankung überhaupt. Er kann medikamentös weder aufgehalten, noch geheilt werden. Durch die Trübung der Linse kann das Licht schlechter ins Auge dringen und die einfallenden Lichtstrahlen werden so gestreut, dass kein klares, scharfes Bild mehr entstehen kann. Die Außenwelt wird wie durch einen Schleier wahrgenommen, die Farben verblassen. Sehstörungen, Blendung, erhöhte Lichtempfindlichkeit, Doppelbilder in einem Auge, das Verblassen von Farben sowie plötzliche Veränderungen der Stärke der Brillengläser können Anzeichen für eine solche Erkrankung sein.

Grauer Star bleibt oft lange unbemerkt

Weil dieser Vorgang schleichend ist, wird er häufig – besonders in der Anfangsphase – nicht oder erst sehr spät bemerkt. So haben ca. 50% aller Menschen zwischen 52 und 64 Jahren einen Grauen Star ohne es zu wissen. Bei den 65- bis 75-jährigen sind es bereits 90% ... und nur die Hälfte weiß davon! Häufig lässt sogar die geistige Aufmerksamkeit nach. So konnten z.B. Intelligenztests nach einer Kataraktoperation einen deutlichen Anstieg der geistigen Leistungsfähigkeit durch das wieder klare Sehen belegen.

Linsentausch einzige Behandlungsmethode

Der Austausch der getrübten natürlichen Linse durch eine hochmoderne Kunstlinse – die Katarakt-Operation (Operation des Grauen Stars) – ist die häufigste und erfolgreichste Behandlung in der Augenchirurgie. Es ist die einzige Möglichkeit, die Krankheit zu heilen und ein junges Sehvermögen wiederherzustellen. Weltweit werden jährlich fast 15 Millionen solcher Eingriffe durchgeführt. Langjährige Erfahrungswerte, routinierte Operateure und fortschrittlichste Kunstlinsen haben die Verfahren äußerst standardisiert, schonend und sicher gemacht.

Premiumlinsen und Femtosekundenlaser für noch bessere Resultate

Schon seit einigen Jahren verbessern Premiumlinsen wie Multifokallinsen die Ergebnisse bei der operativen Behandlung des Grauen Stars (Katarakt) erheblich. Es geht heute nicht mehr nur darum, den Grauen Star mit einer Standardlinse zu behandeln, sondern zusätzlich Sehfehler wie Kurz-, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung zu korrigieren. Weitestgehende Brillenfreiheit bei der Fern- und Nahsicht, eine hohe Qualität des Sehvermögens sowie möglichst schonende Behandlungen sind das Ziel fortschrittlicher Operateure. Jetzt ersetzt der Femtosekundenlaser auch das Skalpell des Chirurgen und sorgt damit für noch schonendere und sicherere Behandlung. Ein Quantensprung im Augen-OP.

Um eine optimale Anpassung an die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse unserer Patienten garantieren zu können, werden in den sehkraft Augenzentren mehr als 25 verschiedene Linsentypen implantiert. Dabei wird die Kalkulation der Linsen nicht den üblichen Computerprogrammen überlassen, sondern in die Hände unserer erfahrenen Ingenieure für Augenoptik und Augenoptikermeister gegeben. Dieses „Fine-Tuning“ der OP-Qualität erfolgt nur in ganz wenigen Zentren weltweit. Viele der Linsen werden individuell für den Patienten angefertigt.

Matthias Maus über die moderne Kataraktchirurgie bei sehkraft

Video zum Thema: sehkraft Katarakt
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Mehr Infos auf der sehkraft Homepage

Standort Wien: Goldenes Quartier, Seitzergasse 6, 1010 Wien
Terminvereinbarungen unter +43 1 / 904 88 89
Email: info@sehkraft.at
Facebook sehkraft Augenzentrum
Instagram sehkraft Augenzentrum

Haben auch Sie Interesse an einer Beratung zum Thema Katarakt? Wir bieten Ihnen einen erweiterten, kostenfreien Quickcheck bei uns vor Ort an! Einfach den Gutschein ausdrucken oder als PDF auf dem Handy zum vorher vereinbarten Termin mitbringen!